AGB

(Allgemeine Geschäftsbedingungen)

Allgemeines

Verkauf, Lieferung und Durchführung von Dienstleistung erfolgen ausschließlich zu den nachstehenden Bedingungen. Geschäfts- oder Lieferbedingungen des Käufers verpflichten uns nur dann, wenn wir diesen zugestimmt haben.

Eine Verwendung von Software setzt immer die Zustimmung zu zusätzlichen Lizenz- und Nutzungsbedingungen der Hersteller voraus.

 

Angebot und Vertragsabschluß

Unsere Angebote sind bis zum Erhalt unserer schriftlichen Auftragsbestätigung stets freibleibend.

Ergänzungen, Serviceverträge, Projektdefinitionen oder Änderungen bedürfen immer der Schriftform und schriftlichen Bestätigung.

Wir behalten uns vor, einen Vertrag mittels Rechnung zu bestätigen.

 

Liefergegenstand

Konstruktions- oder Eigenschaftsänderungen, die auf Verbesserung oder gesetzliche Forderungen zurückzuführen sind, bleiben während der Lieferzeit vorbehalten, sofern der Liefergegenstand nicht erheblich geändert wird und die Änderungen für den Käufer zumutbar sind.

 

Lieferfrist

Wird ein Lieferzeitraum vereinbart, beginnt die Lieferfrist mit Absendung der Auftragsbestätigung. Eventuell käuferseitig zu stellende Unterlagen, wie Genehmigungen oder zu migrierende Daten können eine Lieferfrist verzögern. Die Lieferzeit ist ungefähr. Teillieferungen sind zulässig, es sei denn, es ergäben sich dadurch Nachteile für den Gebrauch. Wenn die Lieferverzögerung länger als zwei Monate andauert, ist der Käufer berechtigt, hinsichtlich des noch nicht erfüllten Teils vom Vertrag zurücktreten.

Verlängert sich die Liefer- und Leistungszeit durch Gründe, die nicht von der micrologic GmbH zu vertreten sind, kann der Käufer hieraus keine Schadensersatzansprüche herleiten. Bei Lieferverzug, den die micrologic GmbH zu vertreten hat, haben Kaufleute unter Ausschluss von Schadensersatzansprüchen nur das Recht zum Rücktritt vom Vertrag.

Bei Dienstleistungsaufträgen gilt eine Terminvereinbarung als unverbindlicher Termin für den Kalendertag, da unvorhersehbare Notfälle eine Terminverschiebung erzwingen könnten.

 

Gefahrenübergang

Alle Gefahren gehen auf den Käufer über, sobald die Ware von der micrologic GmbH dem Frachtführer oder Spediteur übergeben worden ist. Bei Sendungen an die micrologic GmbH trägt der Versender das das Transportrisiko bis zum Eintreffen der Ware bei uns.

 

Preise

Alle Preise verstehen sich ab Lager Neuss, ohne Transport- und Installationskosten. Ist der Käufer kein Verbraucher, werden immer Nettopreise offeriert. Es gilt die gesetzliche Umsatzsteuer am Leistungstag. Soweit nicht anders vereinbart, sind wir 14 Tage ab Zugang unseres Angebotes hieran gebunden.

Alle Leistungen, die nicht ausdrücklich in Form von Dienstleistungspauschalen in der Auftragsbestätigung aufgeführt sind, werden gemäß unserer zum Leistungszeitpunkt gültigen Tarifliste berechnet.

 

Zahlungsbedingungen

Für den Versand oder die Lieferung von Waren oder Dienstleistungen wird, sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart, die Zahlung per Abbuchungsauftrag, Nachnahme, Vorkasse, bar oder Rechnung erfolgen. Alle Zahlungen werden grundsätzlich auf die älteste Schuld angerechnet, unabhängig von anderslautenden Bestimmungen des Käufers.

Der Käufer ist zur Aufrechnung oder Minderung nur berechtigt, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig innerhalb 8 Tagen festgestellt wurden, oder unstreitig sind. Eine Zahlung ist erfolgt, wenn der Forderungsbetrag auf unserem Konto gutgeschrieben worden ist. Gerät der Käufer in Verzug, werden alle Forderungen sofort fällig.

Der Käufer ist zur Aufrechnung nur dann berechtigt, wenn seine Gegenforderung entweder unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

Die micrologic GmbH darf ihre Ansprüche abtreten.

Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, bevor die Verjährung der Sachmangelhaftung eintritt, so ist der Käufer nicht berechtigt, die Zahlung des gesamten Kaufpreises wegen des Mangels zu verweigern.

Die Abtretung von Ansprüchen, die dem Käufer aus der Geschäftsbeziehung mit uns zustehen, bedarf unserer schriftlichen Zustimmung.

Ist die micrologic GmbH aus einem gegenseitigen Vertrag zur Vorleistung verpflichtet, können wir die uns obliegende Leistung verweigern, wenn nach Abschluss des Vertrages erkennbar wird, dass unser Anspruch auf die Gegenleistung durch mangelnde Leistungsfähigkeit des Käufers gefährdet wird.

Bei einer wesentlichen Verschlechterung der Vermögenslage sowie drohender Zahlungsunfähigkeit sind wir berechtigt, Lieferungen nur gegen Vorkasse auszuführen oder die Stellung einer geeigneten Sicherheit zu verlangen. Wird diese binnen einer Frist von 14 Tagen nicht gestellt, so sind wir berechtigt, nach Ablauf der Frist, Schadenersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen. Steht uns dieser Schadensersatz zu, so beläuft sich dieser auf 20 % des Kaufpreises einschließlich der Nebenentgelte wie Schulungen oder Installationen, sowie des Entgelts für Reparaturleistungen vorbehaltlich eines von uns nachzuweisenden höheren Schadens.

Der Käufer ist jedoch berechtigt, uns nachzuweisen, dass uns kein oder ein wesentlich niedrigerer Nichterfüllungsschaden entstanden ist.

 

Verpackung und Versand

Der Versand erfolgt stets auf Gefahr und Kosten des Käufers. Wir haften für das Verschulden eigener Transportpersonen dann, wenn uns oder unseren Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt.

Mangels besonderer Vereinbarungen steht uns die Wahl der Versendungsart frei.

 

Umtausch

Ist der Käufer kein Verbraucher, ist die micrologic GmbH nicht verpflichtet, gelieferte Ware umzutauschen.

Software ist generell vom Umtausch ausgeschlossen.

 

Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an den Liefergegenständen bis zur vollständigen Bezahlung vor. Ist der Käufer Unternehmer, zu denen auch Freiberufler zählen, ist das Eigentum an dem Liefergegenstand bis zum Eingang aller Zahlungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Käufer vorbehalten. Dies gilt auch dann, wenn einzelne oder sämtliche Forderungen in eine laufende Rechnung aufgenommen werden und der Saldo gezogen oder anerkannt ist.

Bei vertragswidrigem Verhalten des Käufers, insbesondere bei Zahlungsverzug, sind wir zur Rücknahme nach Mahnung berechtigt und der Käufer zur Herausgabe verpflichtet.

Der micrologic GmbH steht darüber hinaus bei Zahlungsverzug ein Recht auf Rücktritt vom Vertrag zu. Die Geltendmachung des Eigentumsvorbehaltes sowie die Pfändung der Liefergegenstände durch uns, ist nicht dem Rücktritt vom Vertrag gleichzusetzen, sofern nicht die Bestimmungen des Verbraucherkreditgesetzes Anwendung finden oder dies ausdrücklich durch uns schriftlich erklärt wird.

Die Weiterverarbeitung unserer Waren durch den Käufer wird stets für uns vorgenommen. Werden die Liefergegenstände mit anderen, nicht zu unserem Eigentum zählenden Gegenständen verbunden, so erwerben wir Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Wertes der Liefergegenstände zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zur Zeit der Verbindung. Für die durch die Verbindung entstehende Sache gilt im Übrigen das gleiche wie für die unter Vorbehalt gelieferte Sache.

Der Käufer darf die Liefergegenstände weder verpfänden noch zur Sicherung übereignen. Bei Pfändungen sowie Beschlagnahme oder sonstigen Verfügungen durch Dritte, hat der Käufer uns unverzüglich davon zu benachrichtigen und uns alle Auskünfte und Unterlagen zur Verfügung zu stellen, die zur Wahrung unserer Rechte erforderlich sind. Vollstreckungsbeamte bzw. Dritte, sind auf unser Eigentum hinzuweisen.

Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten insoweit auf Verlangen des Käufers freizugeben, wenn ihr Wert die zu sichernden Forderungen, soweit diese noch nicht beglichen sind, übersteigt. Bei Pfändungen oder sonstigen Eingriffen in unser Eigentum, hat uns der Käufer unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen

 

Sachmangelhaftung, Gewährleistung

Die Verjährung des Anspruchs des Käufers auf Mängelfreiheit erfolgt nach 12 Monaten, sofern der Käufer kein Verbraucher ist. Die Frist beginnt mit der Übergabe an den Käufer. Wir haften nicht für Mängel, die den üblichen oder vertraglich vorausgesetzten Gebrauch nur unerheblich mindern. Zu der Beschaffenheit der Kaufsache zählen keine Eigenschaften, die der Kunde nach unseren öffentlichen Äußerungen und / oder den Äußerungen unserer Gehilfen, insbesondere in der Werbung oder bei der Kennzeichnung über bestimmte Eigenschaften der Sache, erwarten kann.

Die zum Angebot gehörenden Unterlagen, wie Abbildungen, Zeichnungen, Gewichts- und Maßangaben sind, soweit nicht anderes vereinbart, nur annähernd maßgebend. Eine Abweichung der Lieferung vom Angebot gilt als Erfüllung, wenn die Abweichung geringfügig und dadurch für den Käufer zumutbar ist. Insbesondere Abweichungen im Rahmen des technischen Fortschritts gelten als genehmigt.

Bei einem Mangel, dessen Vorliegen der Käufer zu beweisen hat, sind wir nach unserer Wahl zur Mängelbeseitigung oder zur kostenlosen Ersatzlieferung (Nacherfüllung) berechtigt.

Die Kosten der Nacherfüllung, die durch die Verbringung der Kaufsache an einen anderen Ort als den Erfüllungsort entstanden sind, trägt der Käufer. Ausgewechselte Teile gehen in unser Eigentum über. Die Nacherfüllung wird nur vorgenommen, wenn der Käufer zuvor den Kaufpreis abzüglich eines Einbehalts für den Mangel gezahlt hat.

Der Einbehalt darf nicht mehr als das 1,5-fache der Kosten der Mängelbeseitigung betragen.

Können wir einen, unserer Gewährleistungspflicht unterliegenden Fehler nicht beseitigen, ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen oder sind für den Kunden weitere Nacherfüllungsversuche unzumutbar, so kann der Käufer anstelle der Nacherfüllung vom Vertrag zurücktreten. Minderungsansprüche sind ausgeschlossen. Die Nachbesserung gilt nicht bereits nach dem erfolglosen zweiten Versuch als fehlgeschlagen.

Die zur Geltendmachung der Gewährleistung erforderlichen Auf-wendungen (insbesondere Anlieferung und Abholung) trägt der Käufer.

Die Übergabe der Ware an uns zum Zwecke der Mängelrüge nach Ablauf der Gewährleistungsfrist gilt – mit Ausnahme der Kosten berechtigt gerügter Materialmängel – als Reparaturauftrag. Für dessen Ausführung gelten unsere allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen sinngemäß. Die Abtretung von Gewährleistungsansprüchen wird ausgeschlossen.

Das Recht des Käufers, bei einem Mangel neben der Nacherfüllung, oder dem Rücktritt Schadensersatz (statt oder neben der Erfüllung) oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen zu verlangen, bleibt von den vorstehenden Regelungen unberührt.

Wir haften für jede schuldhafte Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Im Übrigen haften wir unbeschränkt nur für grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz. Für leichte Fahrlässigkeit haften wir nur, sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflicht). Bei leicht fahrlässiger Verletzung der Kardinalpflicht ist die Haftung auf das zweifache des Überlassungsentgelts sowie auf solche Schäden begrenzt, mit deren Entstehung im Rahmen des Vertragsschlusses typischerweise gerechnet werden muss.

Für Software, die von der micrologic GmbH nur vertrieben und nicht von ihr selbst erstellt wird, wird ein Haftungsanspruch stets nur durch die,  unmittelbar zwischen dem Hersteller der Software und dem Kunden zu vereinbarende, gesonderte Lizenzvereinbarungen geregelt.

Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt. Für Verbraucher gilt das BGB.

Eine Sachmangelhaftung für normale Abnutzung oder Verschleiß wird ausdrücklich ausgeschlossen. Als Verschleißteile gelten unter anderem Geräte zur Auslösung einer Luftzirkulation (Lüfter) sowie sämtliche filternden Bauteile.

Softwareverkauf und Softwarenutzung

Soweit Software geliefert wird, unterliegt deren Nutzung in der Regel gesonderten Lizenzbestimmungen der Hersteller ebendieser Software.

Von uns oder unseren Gehilfen erbrachte Dienstleistung an kundeneigenen Computeranlagen setzt legal erworbene und lizenzrechtlich ordnungsgemäß angemeldete Software voraus.

Der Käufer wird auf den Sinn und die Notwendigkeit einer Datensicherung hingewiesen. Es wird geraten, mindestens täglich eine Datensicherung anzufertigen, diese regelmäßig zu prüfen oder prüfen zu lassen, sowie die Computeranlage vor Befall durch Viren zu schützen.

Datenschutz

Die micrologic GmbH ist berechtigt, die bezüglich der Geschäftsverbindung oder im Zusammenhang dieser erhaltenen Daten über den Käufer, gleich ob diese vom Käufer selbst oder von Dritten stammen, auf Grundlage der DSGVO zu verarbeiten.

Der Kunde kann jederzeit über seine bei uns gespeicherten Daten Auskunft oder bei berechtigtem Interesse, die Löschung verlangen. Nach Ablauf von gesetzlichen Fristen löschen wir DSGVO-konform. Anfragen zum Datenschutz richten Sie bitte an Datenschutz@micrologic.de

Erfüllungsort, Gerichtsstand

Erfüllungsort für unsere Lieferungen und Leistungen, sowie für Zahlungen des Käufers, ist Neuss.

Ist der Käufer kein Verbraucher, wird Neuss als Gerichtsstand vereinbart. Wir sind jedoch auch berechtigt, den Käufer an dem für seinen Firmensitz zuständigen Gericht zu verklagen.

 

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung nichtig sein oder werden, so bleibt die Gültigkeit der anderen Bestimmungen hiervon unberührt. Die unwirksame Bestimmung wird durch eine wirksame Bestimmung ersetzt, die der unwirksamen Bestimmung wirtschaftlich und inhaltlich am Nächsten kommt.

 

Stand 7. November 2019

Verantwortliche Stelle:

Micrologic GmbH

Geschäftsführung Herwarth Reuter und Karsten Voigtländer

Niederdonker Weg 31a

41462 Neuss

Telefon: 02131 52689-98

Fax: 02131 52800-39

E-Mail: hreuter@micrologic.de

 

Datenschutzbeauftragter

Das Unternehmen ist nicht zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten verpflichtet.

Für alle Fragen zum DSGVO-konformen Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten wenden Sie sich bitte an die Geschäftsführung.

 

Geltungsbereich

Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen als Nutzer dieser Website gem. Bundesdatenschutzgesetz und Telemediengesetz einen Überblick darüber, welche Art von Daten, in welchem Umfang und zu welchem Zweck mit der Nutzung dieser Website erhoben werden.

 

E-Mail Nutzung

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln diese vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen.

Wir haben jedoch keinen Einfluss auf die Übertragung Ihrer Daten von und zu unserem Server. Da die Datenübertragung im Internet grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen kann und ein vollständiger Schutz vor dem Zugriff durch Dritte nicht realisierbar ist, weisen wir daher ausdrücklich darauf hin, dass eine vollkommene Datensicherheit bei der Nutzung unserer Kontakt-E-Mail-Adresse nicht gewährleistet werden kann. Bei der Übermittlung sensibler oder vertraulicher Daten bitten wir Sie dies zu beachten und ggf. andere Kommunikationswege zu nutzen. Wir setzen Ihr Einverständnis voraus, dass wir zur Beantwortung Ihrer Anfrage die von Ihnen übermittelte E-Mail-Adresse nutzen dürfen.

 

Server-Log-Dateien

Bei der Nutzung dieser Website werden nur die allgemeinen Server-Log-Dateien durch unseren Provider erfasst und gespeichert, die Ihr Browser beim Aufruf unserer Site übermittelt. Diese Daten sind für uns nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung der Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen, die Daten werden nach einer statistischen Auswertung gelöscht. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben.

 

Bei den erfassten Daten handelt es sich um:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

(Speicherung zur Erkennung und Abwehr von Angriffen: max. 7 Tage)

 

Erhebung von personenbezogenen Daten

Die Micrologic GmbH erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten ihrer Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeiter unter Beachtung der geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen, insbesondere unter Beachtung der Anforderungen nach der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

Zwecke, Umfang und Dauer der Datenerhebung und -verarbeitung; Rechtsgrundlagen

Die Micrologic GmbH erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten von Kunden, insbesondere die Kontaktdaten der Kunden (Name, Praxisname, Anschrift, Telefon- und Faxnummern, E-Mail-Adresse, Homepage, Betriebsstätten-Nrn., KV-Bereich, Praxisform, bisheriges Praxis-Programm) sowie die Kontodaten des Kunden. Die Datenerhebung und -verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO zur Erfüllung der wechselseitigen Verpflichtungen aus den abgeschlossenen Dienstleistungs- und Service-Verträgen. Die Verarbeitung der Daten erfolgt für die Dauer der vertraglichen Beziehung und darüber hinaus nur insoweit, als dass die Abwicklung der vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen dies erforderlich machen.

Bei dem Aufrufen der von Micrologic GmbH betriebenen Internet-Domain www.micrologic.de bzw. deren Unterseiten werden durch den Browser automatisch Daten an den Server von Micrologic GmbH gesendet und zeitlich begrenzt gespeichert. Die Speicherung dient internen systembezogenen und statistischen Zwecken. Protokolliert werden: Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser und anfragende Domain. Zusätzlich werden die IP Adressen der anfragenden Rechner protokolliert. Weitergehende personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn der Nutzer der Website und/oder Kunde Angaben freiwillig, etwa im Rahmen einer Anfrage oder Registrierung, oder zum Abschluss eines Vertrages oder über die Einstellungen seines Browsers tätigt. Die Datenerhebung und -verarbeitung erfolgt gemäß Art. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO. Bei Eingaben über das Online-Kontaktformular auf der Webseite, der elektronischen Kontaktaufnahme zu Micrologic GmbH, Registrierungen zum Forum oder sonst über die Webseite aufgegebenen Aufträgen an Micrologic GmbH wird in die Erfassung und Verarbeitung der übermittelten personenbezogenen Daten eingewilligt. Die Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich zu dem Zweck der Abwicklung und Beantwortung. Dies geschieht auf Grundlage der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) DSGVO. Die auf diesem Wege erhobenen personenbezogenen Daten werden automatisch gelöscht, sobald die Anfrage erledigt ist und keine Gründe für eine weitere Aufbewahrung gegeben sind (z. B. anschließende Beauftragung von Micrologic GmbH).

Die Internetseite von Micrologic GmbH verwendet Cookies. Ein Cookie ist eine Textdatei, die beim Besuch einer Internetseite verschickt und auf der Festplatte des Nutzers der Website und/oder Kunden zwischengespeichert wird. Wird der entsprechende Server von Micrologic GmbH erneut vom Nutzer der Website und/oder Kunden aufgerufen, sendet der Browser des Nutzers der Website und/oder des Kunden den zuvor empfangenen Cookie wieder zurück an den Server. Der Server kann dann die durch diese Prozedur erhaltenen Informationen auf verschiedene Arten auswerten. Durch Cookies können z. B. Werbeeinblendungen gesteuert oder das Navigieren auf einer Internetseite erleichtert werden. Wenn der Nutzer der Website und/oder Kunde die Nutzung von Cookies unterbinden will, kann er dies durch lokale Vornahme der Änderungen seiner Einstellungen in dem auf seinem Computer verwendeten Internetbrowser, also dem Programm zum Öffnen und Anzeigen von Internetseiten (z.B. Internet Explorer, Mozilla Firefox, Opera oder Safari) tun. Die durch Cookies verbundene Datenerhebung und -verarbeitung für die o. g. Zwecke ist zur Wahrung der berechtigten Interessen von Micrologic GmbH nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO gerechtfertigt. Auf der Webseite von Micrologic GmbH sind Plugins der nachstehenden sozialen Netzwerke eingebunden: Facebook, Twitter, Instagram. Rechtsgrundlage für den Einsatz von Social Plugins ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO. Ein berechtigtes Interesse und Zweck des Einsatzes von Plugins ist es, das Angebot von Micrologic GmbH weitreichender bekannt zu machen. Die sozialen Netzwerke sind für den datenschutzkonformen Umgang mit den Daten ihrer Nutzer verantwortlich.

Die Datenerhebung und -verarbeitung von personenbezogenen Daten der Mitarbeiter von Micrologic GmbH erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO zur Erfüllung der wechselseitigen Verpflichtungen aus den Arbeitsverhältnissen sowie zur Erfüllung von gesetzlicher Verpflichtungen durch Micrologic GmbH gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO, insbesondere aus steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Gründen. Personenbezogene Daten von Bewerbern um Mitarbeiterstellen werden zum Zwecke des Bewerbungsverfahrens aufgrund der mit der Zusendung von Bewerbungsunterlagen verbundenen Einwilligung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO erhoben und verarbeitet. Daten der Mitarbeiter werden für die Dauer des Beschäftigungsverhältnisses sowie im Anschluss soweit für die Abwicklung noch bestehender wechselseitiger Ansprüche oder zur Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen von Micrologic GmbH erforderlich verarbeitet. Daten von Bewerbern werden für die Dauer des Bewerbungsverfahrens gespeichert und anschließend gelöscht.

Die Datenerhebung und -verarbeitung von personenbezogenen Daten von Geschäftspartnern (insbesondere Lieferanten und Dienstleister) erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO zur Anbahnung, Durchführung und Nachsorge der jeweiligen vertraglichen Beziehungen im erforderlichen Umfang. Erhoben und verarbeitet werden insbesondere Kontaktdaten der Geschäftspartner bzw. deren Mitarbeiter. Eine Datenverarbeitung erfolgt solange, wie dies zur Wahrung der berechtigten Interessen von Micrologic GmbH, insbesondere zur Durchsetzung von etwaigen Ansprüchen, erforderlich ist. Darüber hinaus erfolgt eine Datenerhebung- und Verarbeitung nur, wenn der betreffende Geschäftspartner eingewilligt hat

 

Datenweitergabe; Organisatorische Maßnahmen

Weitergabe von DatenPersonenbezogene Daten werden von Micrologic GmbH an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung oder zu Abrechnungszwecken erforderlich ist oder der Betroffene zuvor eingewilligt hat. Eine erteilte Einwilligung kann mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerrufen werden.


Technische Maßnahmen zum Datenschutz

Für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch Micrologic GmbH werden geeignete technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die personenbezogenen Daten geschützt werden. Hierzu gehören insbesondere die Pseudonymisierung und Verschlüsselung der personenbezogenen Daten, die Datensicherung sowie die Evaluierung der technischen und organisatorischen Maßnahmen.


Auftragsverarbeiter für personenbezogene Daten

Auf Grundlage der Geschäftsbeziehung / Service-Vereinbarung bietet Micrologic GmbH ihren Kunden Service- und Support-Leistungen auch über Fernwartung an. Auf diesem Wege wird Micrologic GmbH ermöglicht, auf die personenbezogenen Daten, die die Kunden ihrerseits erhoben haben und verarbeiten, zuzugreifen und diese Daten zu verarbeiten. Diese Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist untrennbar mit den Dienstleistungen durch Micrologic GmbH gegenüber ihren Kunden verbunden. Micrologic GmbH gewährleistet gegenüber ihren Kunden, dass auch hinsichtlich dieser Daten sämtliche datenschutzrechtlichen Bestimmungen nach DSGVO und BDSG entsprechend diesen Hinweisen zum Datenschutz eingehalten werden.


Beschwerderecht

Von der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten Betroffene haben gemäß Art. 77 DSGVO ein Beschwerderecht bei der für Micrologic GmbH zuständigen Aufsichtsbehörde:

Die Kontaktdaten der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lauten:

Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen

Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf

Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf

Tel.: 0211 38424-0

Fax: 0211 38424-10

E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Internet: www.ldi.nrw.de

Stand: Diese Hinweise zum Datenschutz haben einen Stand vom 25. Mai 2018. Die Micrologic GmbH behält sich vor, die Hinweise zum Datenschutz zu aktualisieren, um den Datenschutz weiter zu verbessern und / oder an geänderte Behördenpraxis oder Rechtsprechung anzupassen.